Augmented/Virtual Reality

»»»Augmented/Virtual Reality
Augmented/Virtual Reality

Willkommen in der Zukunft: Augmented und Virtual Reality (AR und VR) erweitern unser Wahrnehmungsfeld und schaffen neue Möglichkeiten für innovative Entwicklungen. BEKO bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen, um die digital erschaffenen Welten für die Bereiche Marketing, Service und Engineering zu nützen.

Neue Perspektiven in der Industrie

Die Anbindung an Webservices und der Einsatz von Device-unabhängigen AR-Lösungen ermöglichen z.B. „live“ in der Produktionshalle zu stehen, in die Objekte „hineinzuzoomen“, wichtige Parameter schnell zu erfassen und bei Bedarf entsprechend schnell zu handeln. Damit steht einer überzeugenden Präsentation von Produkten, USPs oder komplexen Vorgängen auf einer neuen medialen Ebene nichts mehr im Wege. BEKO entwickelt dreidimensionalen Content für Datenbrillen, aber auch Apps für eine komplexe Interaktion mit dem Hologramm, visualisiert Produkte, industrielle Prozesse und Lösungen, die es real noch gar nicht gibt. Also nicht mehr und nicht weniger als die Zukunft.

Augmented Reality – Die „erweiterte Realität“ oder die Überlagerung mit virtuellen Inhalten wird Augmented Reality (AR) genannt. Sie ergänzt die Umgebung mit Zusatzinformationen. Diese können entweder 2-Dimensional  (z.B. der Eingang eines Anrufes, das Aufrufen einer Website) oder 3-Dimensional sein. In dieser Form ist es beispielsweise möglich, eine technische Zeichnung mit einem virtuellen Objekt zu überlagern. Damit wird die technische Zeichnung auch für einen „Nicht-Techniker“ erfassbar.

  1. Datenbrillen (wie z.B. HoloLens von Microsoft) sind in der Lage, ein „Hologramm“ in den Umgebungsraum zu projizieren. Dabei scannt sie permanent die Geometrie der Umgebung ein, erkennt Tische und Wände und kann darauf ein 3D-Objekt oder ein Windows-Fenster anheften. Diese bleiben so lange im Raum stehen, bis sie bearbeitet, verschoben oder gelöscht werden. Eine Datenbrille, zwei Realitäten, drei Einsatzgebiete:
  • Marketing – zeigen, was Ihr Produkt „drauf hat“
  • Service – Wartung, Reparatur, Montage unter kompetenter Anleitung
  • Engineering – Die Zukunft konstruieren
  1. Head-Mounted Tablets (HTM) wurden speziell für mobile Worker im Außendienst konzipiert. Sie sind Industriezertifiziert und werden meist für sogenannte „Remote Service“ Anwendungen eingesetzt. Bei Bedarf kann ein Operator zugeschaltet werden, der genau das gleiche Blickfeld sieht wie der Worker. Er kann damit in Problemfällen weiterhelfen und Serviceanweisungen geben.

Testen Sie unsere AR-Anwendung!

Auch wenn Sie keine Datenbrille haben, können Sie unseren Beispielplan als 3D-Objekt über die von BEKO entwickelte App in einer vereinfachten Anwendung mit dem Handy anschauen.

Augmented Reality in Anwendung von BEKO
  1. Laden Sie sich die App „BEKO AR-Produktionsanlage von BEKO Technology Services“ (Android oder IOS) herunter.
  2. Speichern Sie die Planzeichnung ab und drucken Sie diese aus.
Planzeichnung von BEKO
  1. Starten Sie die Anwendung und scannen Sie die ausgedruckte Planzeichnung.
  2. Nun erscheint die Anlage 3-dimensional auf Ihrem Handy. Wenn Sie daraufklicken, stehen Sie vor der Anlage und können wie in einem Spiel virtuell darin herumgehen.

Virtual Reality – Virtual Reality (VR) ermöglicht dem Betrachter das Eintauchen in eine virtuelle Welt. Ein 360° Video (oder -Bild) ist die einfachste VR-Anwendung. Der Betrachter befindet sich mitten in einer Szene, in der er sich in alle Richtungen umschauen kann. Diese Szene kann der Gipfel eines Berges sein, eine Planung eines neuen Büros oder eine Fahrt durch eine Maschine am Transportband. Cardboards sind Halterungen, in die ein Smartphone geschoben werden kann und wie eine Datenbrille aufgesetzt wird. Das Handy spielt das 360° Video ab, durch 2 Linsen gelangt das Bild in die Augen des Betrachters.

Beispiel / 360° Animation