Maschinenbau und Visualisierung: Strom aus der Strömung

Mit ihrer innovativen Strom-Boje® ist die niederösterreichische Firma AquaLibre führend bei der Entwicklung von Turbinen für freiströmende Flüsse. Wir unterstützen das Projekt als Lösungsanbieter sowohl im Engineering als auch in der Visualisierung.

Landschaftschonend, ressourcen- und kostensparend

Die Idee ist bestechend: Die Strom-Boje® wird im Fluss verankert, die Wasserströmung treibt den Rotor an. Der über ein Kabel ans Ufer geleitete Strom wird ins Netz eingespeist und liefert so den Strombedarf für rund 70 Haushalte. Ökologisch und ökonomisch zugleich, denn das „schwimmende Kleinkraftwerk“ kommt ohne Staumauern, Schleusen und Fischaufstiege aus.

Engineering vom Competence Center Maschinenbau

Aqualibre Bojenpark 2

Seit 2017 sind unsere Konstrukteure vom Competence Center Maschinenbau mit an Bord des Entwicklungsteams der Strom-Boje®. Unser Aufgabebereich umfasst die Erstellung der Modelle sowie Zusammenstellungs- und Detailzeichnungen. Im Mittelpunkt stehen die Gewichtsreduktion, ein serienreifes Design sowie weitere Verbesserungen am Herzstück der Boje, dem Diffusor, der einen Unterdruck erzeugt und dadurch die Leistung vervielfacht. Darüber hinaus wurde das Konzeptmodell eines für die Montage und Wartung erforderlichen Katamarans entwickelt.

Visualisierung

Unsere Visualisierungsexperten erstellten zudem ein Demonstrationsvideo über die Funktionsweise und die Vorteile der Strom-Boje®. Klar, verständlich und überzeugend werden darin die wichtigsten Fragen für Anrainer, Behörden und potenzielle Investoren beantwortet: Wie funktioniert die Boje, wie wird sie im Flussbett verankert und welche Leistung erbringt sie? Auch wird demonstriert, warum sie für Schwimmer, die Schifffahrt, Fische und Wasservögel keinerlei Bedrohung darstellt. Selbst das Absenken der Turbine bei Hochwasser, um Beschädigungen oder gar Zerstörungen durch im Wasser treibende Baumstämme zu verhindern, wird visualisiert.

Strom-Boje® von Aqualibre, Pegelstand

Bei diesem Projekt erwiesen sich die vernetzten Kompetenzen von BEKO als besonderer Vorteil. Auf Grundlage der CAD Daten aus dem Competence Center Maschinenbau konnten Texturierung und Animation, Colorgrading, Sound und Videoschnitt erarbeitet werden. Basierend auf den jetzigen Clips können in Zukunft auch Serviceanleitungen in animierter Form und als Bildmaterial herausgespielt werden.

Die Strom-Boje liefert erneuerbare Energie aus dem freifließenden Fluss